Pohlmann / Land NRW

Künstler Udo Pohlmann, Carl-Severing-Strasse 53, 33649 Bielefeld 7. Februar 2013 13:53
LG Dortmund
Kaiserstr. 34
44135 Dortmund

25 O 1 / 13

Pohlmann / Land NRW

Sehr geehrte Damen und Herren !

Hiermit reiche ich Ihnen meine sofortige Beschwerde gegen die Versagung der PKH ein.
Ihre Richter, bzw. Kollegen haben teilweise buchstäblich den Verstand verloren. Auf dieser Grundlage unterlaufen Ihnen immer größere Fehler, wie z.B. Entsorgen von Akten vor Ablauf der Verjährung, Ignorieren von deutlich sichtbaren Unterschriften, Ignorieren von einfachster Rechtsprechung, wahnhaftes Versagen der Prozesskostenhilfe ohne hinreichende Begründungen usw.

Im vorliegenden Fall stellte sich heraus, dass ähnliche grobe Fehler durch Amtsträger gemacht wurden. Für diese Fehler haftet das Land NRW und seine Richter. Die Beweise waren ausreichend. Leider sind Beziehungen zu Tätern aus dem Bereich OCF und OK erkennbar. Deswegen wird der Skandal immer größer und die Sorge, dass das Land NRW nicht bloß wegen ungewollten Zufällen verurteilt wird, sondern u.a. wegen Auftragsmord und Auftragsdiebstahl.

Dass diese korrupten Zustände unter anderen Diktatoren bekannt wurden, die Deutschland schon einmal erlitten hat, berechtigt nicht, eine PKH ohne plausible Gründe abzuweisen.

Die freche Erwägung, das LG Dortmund habe den Klageinhalt nicht mehr geistig nachvollziehen können, ist kein Rechtmäßiger Behelf, die serienmäßig begangene Rechtsbeugung vorzusetzen, so, als ob von Anfang an alles korrekt abgelaufen war. Man sollte als Richter doch noch wenigsten bis 10 rechnen können.
Verfahrensrüge:

Die Klagegründe sind zahlreich und ausreichend. Artikel 103 GG ist verletzt, wenn sich das Gericht mit dem Sachverhalt gar nicht auseinandersetzen will.

Udo Pohlmann