LG Dortmund

Künstler Udo Pohlmann, Carl-Severing-Strasse 53, 33649 Bielefeld Dienstag, 27. Dezember 2016
LG Dortmund
Kaiserstr. 34
44135 Dortmund

25 O 1 / 13

Pohlmann / Land NRW Klageentwurf im Rahmen bewilligter PKH

Sehr geehrte Damen und Herren !

Klage in obiger Sache und neue Klage neuer PKH Antrag

wegen nachgewiesener Terrormaßnahmen gegen den Kläger zum Zweck der geheimen Anordnung von Regierungsrepressalien. 241a StGB.

In der oben benannten Sache wird die Fortsetzung und Wiederaufnahme beantragt, da das OLG bis heute nicht gewillt ist, dem Kläger einen Beschluss zuzusenden.

Hiermit beantrage ich den Erlass einer Leistungsverfügung wegen Beweismittelvernichtung und dadurch gefolgter Geständnisfiktion., im Rahmen bewilligter PKH.

Dem Land NRW wird aufgegeben, dem Kläger einen Teilbetrag von 9.900.000 Euro wegen
Vernichtung der Beweismittel aus den Akten
41 Js 1079 (/ 03 + 42 Js 693 / 03 A samt den Wideraufnahmeanträgen und wegen Jahre lang andauernder Einbrüche und Diebstähle zu zahlen.

Am 19.12.2016 wurde in der Sache 39 Ds-216 Js 123/13-974/16 abschließend festgestellt, dass das Land NRW in allen Rechtssachen den Kläger nach 241a StGB politisch verfolgt und serienweise Strafanzeigen unbeachtet lässt, wenn Einbruchdiebstahl und Auftragsmord zum Nachteil einer bestimmten Gruppe von Personen begangen wird.

Es gelten die Vorschriften aus 199 BGB arglistige Täuschung durch dem Land NRW Jahre lang bekannte Verbrecherorganisation unter dem Schutz der NRW Landesregierung:

Gründe zu 199 BGB:
Die Richterin Rüdiger gab in der Sache 39 Ds-216 Js 123/13-974/16 erstmalig zu, dass sie eine Angststörung habe. Eine Zeugin, die wegen Mordes und KFZ Diebstahl aussagen sollte, wurde nach Hause geschickt. Geständige Zeugen (Auerswald / Körner) wurden nicht geladen. Eine Dauerbewachung des Klägers im gesamten Gerichtsgebäude wurde vorsätzlich angeordnet. Der Richterin wurde mitgeteilt, dass auf dem eingereichten Datenträger auch ihre eigene Erschießung ausgesprochen wurde. (Täter Thomas K.)

Nach dieser gravierenden Rechtsverletzung, die immer die selben Täter schützt, ist klar, dass die Landesregierung hinter den Machenschaften steckt. Zahlreiche Strafanzeigen wegen Mordes wurden unbeachtet gelassen, oder gleich eingestellt. Nun ereigneten sich weitere Todesfälle und Hausbrände zu denen ein Täter sich geäußert hat.
Klageanträge:

Dem Land NRW wird aufgegeben, es zu unterlassen, den Antragsteller zu ermorden, oder ermorden zu lassen. Beiliegender Datenträger beinhaltet die Mordaufträge gegen getötete Personen laut der Todesliste und gegen den Antragsteller durch Mitstreiter des Landes NRW.
Der im dienst stehende Thomas Körner, Bachstr. 19 Hövelhof hatte ausgesagt, dass eine Vernichtungsaktion gegen alle bevorsteht, welche die Gruppe um Thomas Körner vergrätzen. Dazu sind Beispiele gegeben: Schüsse ins Gesicht, ins Jochbein usw. Ein Kameramann wurde bereits mit Genickschuss aufgefunden. (Rooy Hardermoen) (Siehe Todesliste) Körner gab an, Soldat zu sein.

Leistungsverfügung:
Dem Land NRW wird aufgegeben, dem Antragsteller zur Widererlangung eines Gewerbebetriebes 900,000 Euro als Scheck zu zahlen. (Einbruch mit Polizeiunterstützung 17.07.203 Krackser Str 12 Bielfeld. Klage wurde bereits dargelegt.

Nachstellungsverbot:
Dem Land NRW wird aufgegeben, es zu unterlassen, den Antragsteller zu verfolgen, oder verfolgen zu lassen, oder im Zusammenhang als psychiatrisch krankhaft darzustellen. Das gilt auch für das gesamte Gerichtsgebäude in Bielefeld und anderswo.

Auskunftsklage zu SU Kennzeichen:
Dem Land NRW wird aufgegeben, Auskunft zu den Fahrzeugen der Täter zu geben.
Thomas Körner Bachstr. 19 Hövelhof und Rainer Koch, Tarnadresse Am Hellweg 8a Bad Driburg. Wer sind die Halter der Fahrzeuge ?
Di wehr der Täter wegen Morddrohung nötig. Die Täter organisieren sich scheinbar durch einen Fahrzeughalter aus Siegburg. Vermutlich Fuhrmann aus Much.

SU FV16 Koch
SU FV129 Koch
SU AN 1478 Siegenbrink

Auskunftsklage zu strafrechtlichen Verurteilungen nach dem Presserecht
Dem Land NRW wird aufgegeben, Auskunft zu erteilen.

Thomas Körner, Bachstr19 Hövelhof 129 StGB STA Rostock
Rainer Koch, Tarnadresse: Am Hellweg 8a Bad Driburg 129 StGB
Marina Helene Seitz, (polizeibekannt) Gewalt, Einbruch und Bedrohung
Eckhard Krämer, Strohsiek 28c Bielefeld, Rechtsbeugungen.
Richterin Rüdiger AG Bielefeld
Schiller-Hartmann AG Bielefeld
Sven Lausten StA Bielefeld

Der Auskunftsanspruch im Presserecht sichert Journalisten zu, dass Behörden auf Anfrage Auskünfte zu gestellten Fragen erteilen.
Der Antragsteller ist seit Jahren als Journalist bekannt. Seine Seite
www.Kriminalstaat.de beinhaltet etwa 120 Interviews zu politischen Themen.

In welchen Sachen gab es zu welchen der obigen Personen und der Liste der Aktenzeichen des AG Bielfeld und LG Bielefeld, welche Strafsachen und Urteile ?
Ist der Täter Thomas Körner laut Zeitungsartikel tatsächlich der Thomas K. der wegen Mordes zusammen mit Peter Paul Michalski verurteilt wurde ?

Auskunftsklage:
Dem Land NRW wird aufgegeben, Auskunft zu erteilen.
Ist es wahr, dass in den Bergregion vom Markengrund Bielefeld und Umgebung eine exterritoriale oder neutrale Zone besteht, die von der EU verwaltet wird, die mit einer geheimen Länderflagge ausgezeichnet ist ? (Z. B. Name Null-Zone / D-Zone)
Ist es wahr, dass im Menkhauser Berg eine U-Verlagerung existiert ?
Andere militärische Ausstattungen ?
Raketen der Jerichobaureihe ?

Dem Land NRW wird aufgegeben, Schadenersatz zu zahlen:
Illegale Einbrüche:
Krackser Straße 12 Bielefeld ist bereits anhängig. Tat 17.07.2003 bis 19.07.2003
4.000.000 Euro
Nesselstraße 24 Bielefeld ist bereits anhängig. 19.06.2006
100.000 Euro
Mehmeler Straße 28 Bielefeld.
50.000 Euro + 500.000 Euro wegen Festplattendiebstahl.
—————————————————————–
4.150.000 Euro

Illegale Wohnungsdurchsuchungen:
Dröge Straße 14 in Bielefeld 30.01.208
Es wurde ein Attentat in Aussicht gestellt, aber nicht nach Waffen, sondern Computern gesucht. Bei Gericht wurde der Film angeschaut und die Sache gar nicht verhandelt, weil der Film das Gegenteil der Anschulding hergab. Es wurde ein Pastor eingeblendet, der von einem friedvollen Leben sprach. Die so genannte Polizei wollte nur die Festplattendaten ausspähen, weil bekannt wurde, dass ein Vertreter des Geheimdienstes Aussagen über geplante Verbrechen machte: Lösegelderpressung, Mord, Kriminelle Vereinigung. Es war der Rainer Koch 099.

Illegale Durchsuchung
Dem Land NRW wird aufgegeben, Schadenersatz wegen Verletzung der Wohnung zu zahlen:
Carl-Severing-Straße 53 in Bielefeld
07.01.2016 Es wurde ein Schusswaffenbedrohung vorgeworfen, die aber nachweislich als Täuschung eines unbekannten war. Das konnte die so genannte Polizei vorher feststellen. Man brauche sich nur vom Anzeigenerstatter das E-Mail ansehen und den HTML-Text auslesen. Dort steht die Herkunft des E-Mails. Es war eine ausländische Webseite, die sich auf Betrügeremails spezialisiert hatte. Diese Untersuchung dauert im Test etwa 5 Minuten.
Schadenersatzbetrag: 20.000 Euro.

—————————————————————
Grabelandräumung 07.06.2004 GV Hilker
50.000 Euro wegen Entsorgung der landwirtschaftlichen Geräte nach geheimer Absprachen mit Auftragsverbrechern, oder Korruptionsmaklern: Rainer Koch.
Diese Preisanhebung ist wegen Verschleppung und wegen der politischen Terrormaßnahme im Endpreis angehoben und angemessen bestimmt.
Schadenersatzbetrag: 50.000 Euro.

Andere Akten des Klägers gegen das Land NRW sind hinzuzuziehen.
Es ist leicht erkennbar, dass alle Sachverhalte fast immer nur im Zusammenhang der Täter in den Fahrzeugen SU stehen, die im Dienst des Landes NRW stehen.

Die PKH ist zu bewilligen, weil die besonders schwierige Sachlage durch Täter aus dem Bereich fremder Regierungen und Täter der Landesregierung und den Strafverfolgungsbehörden kommen (18 GVG 241a StGB 129 StGB)

Weiterer Vortrag folgt.
Müssen weitere Beweisakten und Aktenzeichen eingereicht werden ?
139 ZPO.

Anlagen Briefe und 3 Datenträger zu je einer Abschrift.
(Inhalt Morddrohungen gegen den Kläger)
Udo Pohlmann